ARCHOS 101 INTERNET TABLET
DEUTSCHES BENUTZERHANDBUCH
   Version 1.1





Inhaltsverzeichnis

Öffnen Sie diese Webseite, um dort die aktuelle Version dieses Handbuchs zu erhalten.

1. Einführung - über Ihren ARCHOS
     1.1. Beschreibung des ARCHOS
     1.2. Hinweise zur Handhabung des Produkts
     1.3. Vor der ersten Verwendung (Gerät laden & Assistent)
     1.4. Verwenden der ARCHOS-Benutzeroberfläche
2. Verbindung mit dem WLAN herstellen
     2.1. WLAN aktivieren
     2.2. Mögliche Probleme bei WLAN-Verbindungen
3. Anschluss an einen Computer (für die Datenübertragung)
     3.1. Verbinden des ARCHOS mit einem computer
     3.2. Übertragung von Dateien zum/vom ARCHOS
     3.3. Trennen
4. Haupteinstellungen
     4.1. WLAN & Netzwerke
     4.2. Klang- und Bildschirmeinstellungen
     4.3. TV-Wiedergabe
     4.4. Sicherheit & Standort
     4.5. Anwendungen
     4.6. Konten und Synchronisierung
     4.7. Gerätespeicher & USB-Verbindung
     4.8. Suchen
     4.9. Sprache & Tastatur
     4.10. Zugänglichkeit
     4.11. Datum & Uhrzeit
     4.12. Über das Gerät
     4.13. Reparieren und Formatieren
5. Internetnavigation (Browser App)
6. Weitere Anwendungen erhalten (Appslib App)
     6.1. Herunterladen und Installation von Anwendungen
     6.2. Entfernen einer Anwendung
7. Abspielen von Videodateien (Video App)
8. Wiedergabe von auf dem PC freigegebenen Mediadateien über WLAN
     8.1. Abspielen von Medien in den freigegebenen Ordnern Ihres PCs (SMB)
     8.2. Wiedergabe von auf dem PC freigegebenen Mediadateien (UPnP)
9. Wiedergabe von Musik (Music App)
     9.1. Durchsuchen Ihrer Musikdateien
     9.2. Musikwiedergabe
     9.3. Übertragen Ihrer CD-Sammlung auf Ihren ARCHOS
10. Ansehen von Fotos (Gallery App)
11. Für die Durchführung von Videokonferenzanrufen (Fring™ APP)
12. Verwaltung Ihrer Dateien (Files App)
     12.1. Zugriff auf andere Computer im Netzwerk
     12.2. Zugriff auf freigegebene Mediadateien über UPnP
13. E-Mail & Kontakte (Email & Contacts Apps)
14. Uhr (Clock App)
15. Lokale Diashows & Diashows im Web (Photo Frame App)
16. Beenden von Anwendungen (System Monitor App)
17. Widgets
18. Aktualisierung des Geräts (Firmware)
19. Fehlerbehebung
     19.1. Neustarten des ARCHOS-Geräts
     19.2. Systemwiederherstellung
20. Zubehör und Plug-ins
     20.1. Cinema Plug-in
     20.2. Mini-HDMI an Standard-HDMI-Kabel (Stecker/Stecker)
21. Technischer Kundendienst
 
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Vielen Dank, dass Sie sich für dieses Produkt von ARCHOS entschieden haben. Wir hoffen, Sie werden viel Freude daran haben und dass es Ihnen für viele Jahre zuverlässige Dienste leisten wird. Dieser wirklich kleine Multimedia-Computer mit Android™ ermöglicht Ihnen das Herunterladen einer Vielzahl von Anwendungen (Apps) und Sie nutzen das Internet in vollen Zügen (surfen, E-Mail, Widgets usw.) - genau so, wie Sie es auch mit Ihrem Desktop-Computer tun. Und wie auch mit Ihrem Desktop-Computer können Sie mithilfe unseres Zubehörs Tastatur und Maus anschließen. Und natürlich nutzen Sie die Vorteile der Erfahrung im Multimediabereich von ARCHOS für das Abspielen von Musik- oder Videodateien.
Das ARCHOS-Team

Sämtliche in diesem Handbuch enthaltenen Informationen waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung fachlich wie inhaltlich richtig. Da unsere Produkte jedoch kontinuierlich aktualisiert und weiterentwickelt werden, kann die Software Ihres Gerätes in Erscheinung und Funktionalität geringfügige Abweichungen zu den Darstellungen in diesem Handbuch aufweisen. Bitte registrieren Sie Ihr Produkt unter www.archos.com/register.

1. Einführung - über Ihren ARCHOS

1.1. Beschreibung des ARCHOS

1. Lautstärketasten: Lautstärke erhöhen/reduzieren.
2. Ein/Aus: Drücken und halten Sie diese Taste, um Ihren ARCHOS ein-/auszuschalten. Drücken Sie die Taste kurz, um das Gerät in den Energiesparmodus zu schalten. Drücken und halten Sie die Taste für die Anzeige der Optionen für das Herunterfahren.
    - Flugmodus
: beendet alle WLAN- und Bluetooth®-Verbindungen.
    - Ausschalten:
        Tiefschlaf: Gerät wechselt in den Schlafmodus. Dadurch wird der Akkuverbrauch gesenkt. Nur über die Taste Ein/Aus (nicht Alarm) kann das Gerät wieder aktiviert werden.
        Neustart: Startet das Gerät neu
        Ausschalten: Schaltet das Gerät vollständig aus. Es wird keine Akkuleistung verbraucht.
3.
Leistungs-/Ladeanzeige: Ohne angeschlossene Stromquelle wird der Ein/Aus-Status angezeigt. Während des Anschlusses an eine Stromquelle (Ladenetzteil) bedeutet Blinken = voll geladen, Leuchtet = wird geladen, Schnelles Blinken = Akku zu schwach für Inbetriebnahme (weitere 30 Minuten laden).
4. Kopfhöreranschluss : Für Kopfhörer
5. USB-Anschluss: Zum Anschluss Ihres ARCHOS an Ihren Computer mithilfe des mitgelieferten USB-Kabels (für das Übertragen von Dateien).
6. Mikrofon: Für Sprachaufnahmen oder Videokonferenzen.
7. MicroSD-Kartenslot: Für das Lesen und Beschreiben von microSD- oder SDHC-Speicherkarten.
8. Mini-HDMI Videoausgang:
Für den Anschluss eines optional erhältlichen HDMI-Kabels für die Darstellung Ihres ARCHOS auf einem HD-Fernseher.
9. Zurück: Durch das Drücken dieser Taste können Sie jederzeit zum vorherigen Bildschirm zurückkehren.
10. Menüliste: Durch das Antippen des Menüsymbols werden die für den aktuellen Bildschirm verfügbaren Optionen angezeigt.
11. Home: Unabhängig von der Position in der Benutzeroberfläche können Sie jederzeit direkt zurück zur Hauptseite gelangen, indem Sie dieses Symbol antippen. Halten Sie das Symbol gedrückt, um eine neue Anwendung auszuwählen und um zu dieser zu springen.
12. Suchen: Dadurch wird die Schnellsuche geöffnet, über die sich Schlüsselwörter innerhalb einer bestimmten Anwendung oder im Internet suchen lassen (vorausgesetzt, es ist eine aktive Internetverbindung vorhanden). Was durchsucht werden soll kann unter Settings [Einstellungen] > Search [Suche] konfiguriert werden.
13. Lautsprecher
14. Webcam: Für den Einsatz mit Anwendungen, die eine Webcam nutzen.
15. Stromanschluss: Für den Anschluss des mitgelieferten Ladenetzteils.
16. USB-Host-Anschluss*: Für den Anschluss von Tastatur, Maus oder eines USB-Massenspeichers (z. B.: USB-Stick, externe Festplatte usw.).

* manche Standard-USB-Geräte funktionieren unter Umständen nicht richtig, wenn sie zu viel Strom benötigen.

1.2. Hinweise zur Handhabung des Produkts

Neben den Informationen in den hier enthaltenen rechtlichen Hinweisen und Sicherheitshinweisen müssen Sie auch berücksichtigen, dass es sich bei Ihrem ARCHOS um ein elektronisches Produkt handelt, das mit Sorgfalt behandelt werden muss:

Setzen Sie das Gerät keinen Erschütterungen oder Vibrationen aus.
Setzen Sie es nicht übermäßiger Hitze aus und sorgen Sie stets für ausreichende Luftzufuhr (v. a., wenn das Gerät an den Computer angeschlossen ist).
Vermeiden Sie jeglichen Kontakt mit Wasser und hoher Feuchtigkeit.
Halten Sie das Gerät von elektromagnetischen Feldern fern.
Schrauben Sie das Gerät nicht auf. Es sind keine vom Benutzer zu wartenden Teile enthalten. Mit dem Öffnen des Gerätes erlischt Ihr Garantieanspruch.

1.3. Vor der ersten Verwendung (Gerät laden & Assistent)

Laden des Akkus

Vor der erstmaligen Verwendung des ARCHOS sollte der Akku vollständig aufgeladen werden. Für den Anschluss des mitgelieferten Ladenetzteils. Achtung: Verwenden Sie mit Ihrem Gerät NUR das mitgelieferte ARCHOS-Ladenetzteil. Der ARCHOS schaltet sich ein und beginnt mit dem Laden. Das Batteriesymbol in der rechten oberen Ecke des Bildschirms zeigt einen grünen Füllvorgang an und die Leistungs-/Ladeanzeige leuchtet auf. Nachdem das Gerät vollständig geladen ist, beginnt die Anzeige zu blinken. Ist das Gerät nicht mit Stromadapter verbunden, zeigt das Symbol auf der Anzeige die verbleibende Akkuleistung als Prozentwert an.

Der STARTUP-Assistent

Beim erstmaligen Einschalten Ihres ARCHOS wird Ihnen der Installationsassistent dabei helfen, die Hauptfunktionen Ihres ARCHOS zu konfigurieren: Sprache, Land, Uhrzeit usw. Sie können den Einrichtungsassistenten jederzeit erneut ausführen, indem Sie Settings [Einstellungen] > Repair & formatting [Reparieren & Formatieren] > Startup wizard [STARTUP-Assistent] öffnen.

1.4. Verwenden der ARCHOS-Benutzeroberfläche

Die Android™-Schnittstelle besteht auf der Hauptseite aus fünf Fenstern (das Home-Symbol bringt Sie zum mittleren Fenster). Gleiten Sie mit Ihrem Finger horizontal über den Bildschirm, um auf die zwei linken oder auf die zwei rechten Fenster der erweiterten Hauptseite zu wechseln. Sie können auf jedem der fünf Bildschirme Verknüpfungen, Lesezeichen und Widgets platzieren, solange Platz vorhanden ist.
1. Benachrichtigungen: Ziehen Sie die obere Leiste nach unten, um die Benachrichtigungen anzuzeigen.
2. Statusinformationen: Uhrzeit, Bluetooth® & WLAN-Status, Akkukapazität, Alarmeinstellung.
3. Verknüpfung zu einem kostenlosen Spiel, dass im AppsLib-Store heruntergeladen wurde.
4. Verknüpfungen zu den verbesserten Android™-Anwendungen (können verschoben oder gelöscht werden).
5.  AppsLib-Store: Eine Online-Bibliothek mit Hunderten von Spielen & nützlichen Anwendungen, die auf Ihr Gerät heruntergeladen werden können. Manche davon sind kostenlos und andere wiederum müssen gekauft werden (WLAN-Internetverbindung erforderlich).
6. Widgets: Kleine Programme, die fortwährend aktiv und mit einer kleinen Benutzeroberfläche ausgestattet sind, und die in einem der Hauptfenster verbleiben. Dieses Widget führt eine Google-Websuche durch.
7. Einstellungsverknüpfung: Für den Zugriff auf alle wichtigen Einstellungen des Geräts.
8. Benutzerhandbücher: Spezielle Anwendung, über die Sie das Benutzerhandbuch auf Ihrem Gerät lesen können.
9. Website-Bookmarks: Sie können diese erstellen, um so den Webbrowser zu öffnen und direkt eine bestimmte Website zu öffnen.
10. Tab Anwendungen: zeigt alle Anwendungen an, die auf Ihrem Gerät installiert sind.
Umschalten zwischen Anwendungen: Drücken Sie auf das Home-Symbol um die zuletzt verwendeten Anwendungen anzuzeigen. Tippen Sie auf eine Anwendung, um diese aufzurufen.

Anpassen der Hauptseite

Änderung des Hintergrundes: Tippen Sie auf das Menüsymbol und wählen Sie dann Wallpapers [Hintergrundbild].
Verschieben Sie ein Element zu einem anderen Teil des Bildschirms. Halten Sie Ihren Finger auf das Symbol bis es vergrößert erscheint und ziehen Sie es in die gewünschte Position (auf ausreichend Platz achten) und lassen Sie es los.
Anlegen einer Anwendungsverknüpfung: Öffnen Sie den Tab Anwendungen und drücken und halten Sie eine der Anwendungen. Das Anwendungssymbol wird vergrößert und Sie springen zur Hauptseite. Schieben Sie sie zu einer leeren Stelle auf einem der fünf Startbildschirme und lassen Sie dann los.
Verknüpfung oder Lesezeichen erstellen: Halten Sie Ihren Finger an einer leeren Stelle auf dem Bildschirm und wählen Sie dann aus der Liste.
Löschen eines Bildschirmelements: Drücken Sie auf das Element bis es sich vergrößert und ziehen Sie es dann zum Tab Anwendungen, das nun zu einem Papierkorb geworden ist.

2. Verbindung mit dem WLAN herstellen

Werden die WLAN- oder Bluetooth-Verbindungen nicht benötigt, sollten diese deaktiviert werden, um den Akkuverbrauch zu reduzieren. Das Power Control Widget, ganz links auf der Hauptseite, ermöglicht Ihnen das Ein- und Ausschalten des WLANS (WiFi, Bluetooth®*, Tethering, Sync, Helligkeit) nach Bedarf. Für die Konfiguration der WLAN-Verbindung müssen Sie sich im Bereich eines WLANs befinden, damit Sie mit diesem Verbindung aufnehmen können. Jedes Mal, wenn Sie den ARCHOS im Bereich eines Netzwerkes starten, das Sie zuvor bereits einmal konfiguriert haben, wird dieser versuchen, eine Verbindung herzustellen (solange die WLAN-Einstellung aktiviert bleibt).

2.1. WLAN aktivieren

Bevor Sie eine Internetanwendung starten, wie z. B. Webbrowser, müssen Sie überprüfen, ob bereits eine Verbindung besteht. Über das Symbol in der rechten oberen Ecke des Bildschirms zeigt an, ob Sie mit einem WLAN-Netzwerk verbunden sind. Besteht keine Verbindung, müssen Sie zuerst das WLAN aktivieren und ein WLAN-Netzwerk konfigurieren.
1. Gehen Sie zur Hauptseite, tippen Sie auf das Menüsymbol und wählen Sie Settings [Einstellungen]
2. Wählen Sie im Bildschirm Settings [Einstellungen] Wireless & networks [WLAN & Netzwerke].
3. Ist WLAN deaktiviert, tippen Sie auf WLAN, um es einzuschalten. Wählen Sie dann Wi-Fi settings [WLAN-Einstellungen]. Der ARCHOS sucht dann automatisch nach verfügbaren WLAN-Netzwerken und zeigt alle WLAN-Netzwerke im Empfangsbereich Ihres Gerätes an. Die Liste wird ständig aktualisiert.
4. Tippen Sie auf das Netzwerk, zu dem Sie Verbindung aufnehmen möchten. Bei den Netzwerken mit dem Symbol handelt es sich um verschlüsselte Verbindung (erfordert ein Passwort). Handelt es sich um ein abgesichertes Netzwerk, tippen Sie auf das Passwortfeld, damit so die Tastatur erscheint und tippen Sie dann auf Connect [Verbinden]. Ihr ARCHOS wird nun versuchen anhand der von Ihnen eingegebenen Netzwerkparameter* eine Verbindung mit diesem WLAN-Hotspot aufzunehmen.

* für kostenlose WLAN-Hotspots besteht kein Bedarf für das Eingeben spezieller Informationen. Für abgesicherte Netzwerke benötigen Sie entweder einen Schlüssel (eine Serie von Zahlen und/oder Buchstaben) des Typs WEP, WPA oder WPA2 oder einen WLAN-Access Point, der den WLAN-Sicherheitsstandard WPS einsetzt (WiFi Protected Setup). Um die exakten Verbindungsparameter zu erhalten, sprechen Sie bitte mit der Person, die das WLAN-Netzwerk verwaltet.

Erweiterte Verbindung

Um manuell nach verfügbaren WLAN-Netzwerken zu suchen, gehen Sie zum Bildschirm Wi-Fi settings [WLAN-Einstellungen], tippen auf das Menüsymbol und tippen dann auf Scan [Suchlauf].
Erscheint das gewünschte WLAN-Netzwerk nicht in der Liste, scrollen Sie den Bildschirm herunter und tippen auf Add a Wi-Fi network [Ein WLAN-Netzwerk hinzufügen]. Geben Sie die erforderlichen Informationen ein und tippen Sie auf Save [Speichern]. Um auf die erweiterten Netzwerkparameter (Regulatory domain [Regulatory Domain], IP address [IP-Adresse] usw.) zuzugreifen, tippen Sie auf das Menüsymbol und tippen Sie dann auf Advanced [Erweitert]. Zusätzliche Parameter werden eingeblendet: Die benötigten Informationen können ggf. beim Verantwortlichen für das Netzwerk erfragt werden.

2.2. Mögliche Probleme bei WLAN-Verbindungen

Das ARCHOS Internet Tablet unterstützt die WiFi-Protokolle 802.11 b, g und n. Ist eine Verbindung mit Ihrem Hotspot nicht möglich, müssen Sie zuerst feststellen, ob das Problem an Ihrem Hotspot oder an Ihrem ARCHOS liegt. Versuchen Sie mit einem anderen WLAN-Gerät, wie z. B. Laptop oder WiFi-Telefon, auf Ihren Hotspot zuzugreifen. Funktioniert dieses Gerät, verwenden Sie die WLAN-Verbindungseinstellungen dieses Gerätes mit Ihrem ARCHOS. Sie könnten außerdem versuchen, Ihren ARCHOS mit dem WLAN-Netzwerk eines Freundes zu verbinden und falls das klappt, ändern Sie Ihre Hotspot-Parameter auf ähnliche Werte.

Mögliche Lösungen

1. Prüfen Sie Ihre WLAN-Router-/Modem-Dokumentation, um zu überprüfen, ob eine Pairing-Taste gedrückt werden muss. Manche Modems verfügen über eine solche Taste, die gedrückt werden muss, wenn Sie das erste Mal versuchen, eine WLAN-Verbindung mit einem neuen Gerät herzustellen.
2. Muss von Ihnen ein Passwort eingegeben werden (ein Sicherheitscode vom Typ WEP oder WPA), verwechseln Sie bitte nicht eine 1 und I (Eins und der Buchstabe "l"), eine 0 und O (Null und der Buchstabe “O”) oder U und V. Dabei handelt es sich um häufig gemachte Fehler.
3. Bei der Eingabe eines Sicherheitscodes für Ihren WLAN-Zugriff markieren Sie das Auswahlfeld Show password [Passwort anzeigen] wodurch Sie genau sehen, was genau Sie eintippen. Dadurch werden Fehler bei der Eingabe vermieden.
4. Manche Hotspots setzen eine sogenannte MAC-Filterung ein. Das bedeutet, der WLAN-Hotspot enthält eine Liste mit Zugriffsnummern (jede Hardware besitzt über eine eindeutige MAC-Nummer) und nur diesen ist der Zugriff auf den WLAN-Hotspot erlaubt. Die das/den WLAN-Modem/Router verwaltende Person sollt das MAC-Filterungssystem ausschalten, um so zu sehen, ob das Problem behoben werden kann. Es wird allgemein ein Ausschalten der MAC-Filterung empfohlen, da es sich hierbei um ein veraltetes und ineffektives System zur WLAN-Sicherheit handelt. Muss die MAC-Filterung verwendet werden, finden Sie die MAC-Adresse Ihres Gerätes unter Settings [Einstellungen] > Wireless & Networks [WLAN & Netzwerke] > Wi-Fi setting [WLAN-Einstellung] > Menu [Menü] > Advanced [Erweitert]. Diese Nummer wird dann in etwas so aussehen: 00:16:dc:5e:9e:39.
5. Schalten Sie temporär das Verschlüsselungssystem von WLAN-Router/Modem aus, um festzustellen, ob das Problem etwas mit dem von Ihnen verwendeten Verschlüsselungssystem zu tun hat. Das bevorzugte Verschlüsselungssystem ist WPA2.

3. Anschluss an einen Computer (für die Datenübertragung)

Wenn Sie Dateien vom oder zum ARCHOS übertragen möchten (Fotos, Dokumente, Musik, Video oder Anwendungen (.apk-Dateien)), können Sie diese über das USB-Kabel oder über eine drahtlose Netzwerkverbindung übertragen. Außerdem können Dateien direkt per USB-Host-Anschluss von/zu Kamera, USB-Stick, externer Festplatte oder MP3-Player übertragen werden. Verwenden Sie die Anwendung Files für die Übertragung von Dateien über ein drahtloses Netzwerk oder bei der Übertragung von Dateien zu/von einem Gerät, das per USB-Kabel direkt mit dem ARCHOS verbunden ist.

3.1. Verbinden des ARCHOS mit einem computer

Schließen Sie das mitgelieferte USB-Kabel an den ARCHOS an.
1. Stecken Sie dabei den USB-Anschluss des Kabels in den Computer.
2. Daraufhin schaltet sich der ARCHOS ein und Sie werden gefragt, ob Sie verbinden (mounten) möchten. Wählen Sie die Option Mount [Mounten].
3. Wenn Sie das Gerät nich verbinden möchten, können Sie danach jederzeit die obere Benachrichtigungsleiste nach unten ziehen, um die USB-Benachrichtigung freizulegen und wählen Sie, zu verbinden.
4. Der ARCHOS erscheint nun im Dateibrowser Ihres Computers als das externe Festplattenlaufwerk, ARCHOS (E:) beispielsweise.

3.2. Übertragung von Dateien zum/vom ARCHOS

Zur Dateiübertragung auf Ihren ARCHOS stehen Ihnen im Wesentlichen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

Kopieren & einfügen

Verwenden Sie den Windows® Explorer (Finder auf dem Mac oder den Linux-Dateibrowser) für das Kopieren und Einfügen Ihrer Dateien zwischen ARCHOS und Ihrem Computer. Nach Abschluss des Kopier- oder Verschiebungsvorgangs muss das Gerät korrekt getrennt werden. Das einfache Herausziehen des USB-Kabels wird nicht empfohlen.

Windows Media Player

Mit der Schaltfläche Synchronisieren im Windows Media® Player werden Inhalte in einer Richtung synchronisiert. Sie können so Video-, Musik- und Fotodateien auf Ihren ARCHOS übertragen. Sie haben damit die Möglichkeit, die digitalen Medien Ihrer Windows Media® Player-Bibliothek mit den entsprechenden Verzeichnisses des ARCHOS-Players abzugleichen.
1. Starten Sie auf Ihrem Computer Windows Media® Player 11 (oder höher).
2. Wählen Sie den Tab Sync [Synchronisieren].
3. Wählen Sie die Mediadateien aus, die Sie übertragen möchten. Ziehen Sie die zu übertragenden Dateien oder Alben in das rechte Fenster.
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start Sync [Synchronisieren starten].
Die ausgewählten Videos, Musiktitel oder Fotos werden direkt in das entsprechenden ARCHOS-Verzeichnisse Video, Musik oder Bilder kopiert. Nach Abschluss des Kopier- oder Verschiebungsvorgangs muss das Gerät korrekt getrennt werden. Das einfache Herausziehen des USB-Kabels wird nicht empfohlen. Weitere Informationen finden Sie in den Hilfeanweisungen zum Windows Media® Player.

3.3. Trennen

Nachdem alle Ihre Daten übertragen wurden, schließen Sie den Windows® Explorer und alle anderen Programme, mit denen Sie evtl. Daten auf den ARCHOS übertragen haben. So wird das an den Computer angeschlossene Gerät entfernt:
Windows® XP: Klicken Sie auf das "Sicher entfernen"-Symbol mit dem grünen Pfeil im Systemtray und wählen Sie den ARCHOS.
Windows® 7: Klicken Sie auf das "Sicher entfernen"-Symbol im Systemtray, dann und wählen Sie den ARCHOS.
Mac: Ziehen Sie das ARCHOS-Festplattensymbol auf dem Desktop in Richtung Papierkorb (ändert sich in ein "Entfernen"-Symbol) und legen Sie es in diesem ab.
Linux: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerätesymbol ARCHOS USB und wählen Sie "Unmount" oder "Sicher entfernen".

Sie können das USB-Kabel jetzt entfernen.

4. Haupteinstellungen

Verwenden Sie die Einstellungen, um Ihren ARCHOS in der Funktion Ihren persönlichen Bedürfnissen anzupassen. Sie können den Bildschirm auf- und abwärts scrollen, um so die Einstellungen zu sehen, die zu Beginn nicht zu sehen sind. Unter Umständen erhalten Sie über das Menüsymbol innerhalb einer Einstellung Zugriff auf weitere Optionen.

4.1. WLAN & Netzwerke

Werden die WLAN- oder Bluetooth® -Verbindungen nicht benötigt, können Sie diese deaktivieren, um so den Akkuverbrauch zu reduzieren.

Airplane mode [Flugmodus]: Beendet alle WLAN- und Bluetooth®-Verbindungen. Das ist normalerweise in Flugzeugen erforderlich, damit es nicht zu Störungen der sensiblen Instrumente des Flugzeugs kommt.

Wi-Fi [WLAN]: Tippen Sie auf diese Zeile, um die WLAN-Verbindung ein- oder auszuschalten.

Wi-Fi settings [WLAN-Einstellungen]: Hiermit richten Sie Ihre WLAN-Netzwerke ein und verwalten diese. Siehe auch: Verbindung zu WLAN herstellen.

Bluetooth [Bluetooth]: Tippen Sie auf diese Zeile, um die Bluetooth-Verbindung ein- oder auszuschalten.

Bluetooth settings [Bluetooth-Einstellungen]: Hiermit können Sie den Gerätenamen einrichten (den Namen, der auf Ihren verschiedenen Bluetooth®-Geräten erscheint), können diesen erkennbar machen oder verbergen, nach Bluetooth-Geräten in der Nähe suchen uvm. Siehe unten: Pairing. Der ARCHOS ist kompatibel mit den Bluetooth®-Standards A2DP, DUN, PAN, OBEX, und AVRCP.

Cell phone tethering [Mobiltelefon-Tethering]
: Ermöglicht die Nutzung Ihres Mobiltelefons als Modem für die Verbindung zum Internet, wenn Sie sich außer Reichweite eines WLANs befinden oder nicht über ein WLAN-Hotspot mit dem Internet verbinden möchten. Die Voraussetzungen bezüglich Ihres Telefonvertrags erfahren Sie von Ihrem Anbieter (Datenplan erforderlich). Durch diesen Service können für Sie zusätzliche Kosten entstehen. Um Ihren ARCHOS mit Ihrem Telefon und damit mit dem Internet zu verbinden, tun Sie Folgendes:

Pairing

1. Auf Ihrem Telefon (oder anderes Gerät, das synchronisiert werden soll), schalten Sie ein: Bluetooth® "erkennbar"
2. Im ARCHOS wählen Sie Menu > Settings > Wireless & Networks > Bluetooth [Menü > Einstellungen > WLAN & Netzwerke > Bluetooth] und schalten es ein.
3. Tippen Sie im ARCHOS auf Bluetooth settings [Bluetootheinstellungen], wählen Sie Scan for devices [Nach Geräten suchen] und wählen Sie dann Ihr Telefon, das unter Bluetooth devices [Blutetooth-Geräte] angezeigt wird.
4. Geben Sie einen Verbindungscode ein, wie z. B. "1234".
5. Auf Ihrem Telefon können Sie nun erkennen, dass der ARCHOS ein Pairing anfordert. Geben Sie hier den oben vergebenen Code ein, in diesem Beispiel also "1234".
Ihr Telefon und der ARCHOS kennen sich jetzt. Mit den Geräten wurde ein Pairing durchgeführt.

Tethering (Verbindung zum Internet)

Nachdem Ihr ARCHOS und Telefon nun miteinander kommunizieren können, müssen Sie dem ARCHOS nur noch mitteilen (nur einmal natürlich), wie der Name Ihre Telefondatendienstes lautet.
1. Gehen Sie im ARCHOS zu Menu [Menü] > Settings > [Einstellungen] > Wireless & Networks [WLAN & Netzwerke] > Cell phone tethering [Mobiltelefon-Tethering] und wählen Sie Bluetooth [Bluetooth], wählen Sie dann das Gerät für das Tethering (das oben synchronisierte Telefon).
2. Wählen Sie den Verbindungstyp DUN (Dial-up Networking -- älterer, weniger verwendeter Standard) oder PAN (Personal Area Network -- neuerer Standard).
3a. DUN: Geben Sie den Access Point Name (APN) ein, der für Ihren Telekommunikationsanbieters verwendet wird. Sie finden den APN-Namen normalerweise in der Dokumentation Ihres Datenplans, in der FAQ auf der Website Ihres Telekommunikationsanbieters. Jedes Telekommunikationsunternehmen hat verschiedene APNs und selbst die verschiedenen Datenpläne können verschiedene APNs haben. Haben Sie von Ihrem Telekommunikationsanbieter weder Benutzername noch Passwort erhalten, geben Sie im folgenden Bildschirm nichts ein.
3b. PAN: Dieses Verfahren benötigt keine weiteren Einstellungen.
4. Wenn Sie ab jetzt mit dem Internet Verbindung aufnehmen möchten, öffnen Sie Menu > Settings > [Menü > Einstellungen >] Wireless & Networks [WLAN & Netzwerke] > Cell phone tethering [ > Mobiltelefon-Tethering] und aktivieren die Option Tether [Tether]. Alternativ können Sie das Tethering über den Power Control Widget ein- und ausschalten. Sie können jetzt ab sofort den Webbrowser oder andere Anwendungen verwenden, die eine Internetverbindung erfordern.

VPN-Einstellungen: Für erfahrene Benutzer. Ermöglicht dem ARCHOS die Verbindung zu einem Virtual Private Network.

4.2. Klang- und Bildschirmeinstellungen

Audio setting [Audioeinstellung]: Regelt die Klangeinstellungen für Bass, Höhen, 3D und Balance.

Media Volume [Medienlautstärke]: Legt die Lautstärke für Musik und Videos fest. Sie können die Lautstärke auch über die Lautstärketasten auf dem Gerät einstellen.

Notification ringtone [Benachrichtigung Klingelton]: Regelt den Klangtyp für die Systembenachrichtigungen.

Audible selection [Akustische Einstellung]: Aktiviert/deaktiviert den Klicksound des Touchscreens.

Storage notifications [Speicherbenachrichtigungen]: Aktiviert/Deaktiviert die Akustische Benachrichtigung bei der Verbindung mit einem Computer oder wenn eine Speicherkarte eingeführt/entfernt wird.

Orientation [Ausrichtung]: Ermöglicht Ihnen die Ausrichtung des Bildschirms auf eine festgelegte Position oder auf Basis der physikalischen Ausrichtung des Geräts.

Animation [Animation]
: Aktiviert/deaktiviert die Anzeige von Animationen beim Öffnen und Schließen von Anwendungen.

Brightness [Helligkeit]
: Ermöglicht Ihnen die Anpassung der Bildschirmhelligkeit. Durch die Reduzierung der Helligkeit wird der Stromverbrauch gesenkt.

Screen timeout [Bildschirm-Timeout]
: Ermöglicht Ihnen die Anpassung der Zeit, nach der sich der Bildschirm automatisch abschaltet und das Gerät sich selbst sperrt.
Um den Bildschirm wieder einzuschalten, drücken Sie die Einschalttaste einmal und drücken diese erneut, um den Bildschirm zu entsperren.

4.3. TV-Wiedergabe

Umschalten zu TV: Schalten Sie den Bildschirm vom eingebauten LCD auf einen angeschlossenen TV um. Ein optional erhältliches Mini-HDMI-Kabel ist erforderlich. Ein optionales ARCHOS-Audio-/Videokabel ist erforderlich. Beim Videoausgang handelt es sich um einen Standard-Komposit (gelber RCA-Stecker), der sich mit jedem TV mit einem gelben Komposit-Videoeingang verbinden lässt. Der Bildschirm des ARCHOS fungiert dann als ein Touchpad, mit dem sich der Cursor auf dem TV-Bildschirm bewegen lässt.

4.4. Sicherheit & Standort

Use wireless networks [WLANs verwenden]: Über diese Anzeige erhalten Sie die Möglichkeit, es bestimmten Android™-Anwendungen zu erlauben, Ihren derzeitigen Standort über die WLAN-Verbindung zu bestimmen.

Set (change) unlock pattern [Entsperrungsmuster festlegen (ändern)]: Hiermit können Sie Ihr Gerät mit einem Passwortmuster sperren.

Require pattern [Muster erfordern]: Sperrung mit Passwortmuster für das Gerät aktivieren/deaktivieren.

Use visible pattern [Sichtbares Muster verwenden]: Aktiviert/Deaktiviert ein sichtbares Passwortmuster bei der Übernahme.

Visible passwords [Sichtbare Passwörter]: Sichtbarkeit der Passwörter bei der Eingabe aktivieren/deaktivieren.

Use secure credentials [Sichere Zugangsdaten verwenden]: Ermöglicht Anwendungen den Zugriff auf sichere Zertifikate und andere Zugangsdaten.

Install from SD card [Installation von SD-Karte]: Installation verschlüsselter Zertifikate von einer SD-Karte.

Set password [Passwort festlegen]: Festlegung oder Änderung des Passworts für die Zugangsdaten.

Clear storage [Speicher löschen]: Zugangsdatenspeicher löschen.

4.5. Anwendungen

Unknown sources [Unbekannte Quellen]: Erlaube die Installation Android™-fremder Marktanwendungen.

Manage applications [Anwendungen verwalten]: Lassen Sie sich hier Informationen über alle auf Ihrem Gerät installierten Anwendungen anzeigen und deinstallieren Sie Anwendungen.

Running services [Ausgeführte Dienste]: Ansehen und Steuerung derzeit ausgeführter Dienste.

Development: [Entwicklung:] Erweiterte Optionen für Software-Entwickler. Beinhaltet eine Screenshoteinstellung (Bildschirmbild wird im Hauptverzeichnis gespeichert).

4.6. Konten und Synchronisierung

Einstellungen für die Verwaltung der Datensynchronisation.

4.7. Gerätespeicher & USB-Verbindung

USB Connection mode [USB-Verbindungsmodus]: Nur für erfahrene Benutzer. Sollte sich im Mass Storage Drive (UMS)-Modus befinden.

Update multimedia library [Multimediasammlung aktualisieren]
: In manchen Fällen erscheinen Titel oder Fotos nicht in der Musik- oder Fotosammlung. Wählen sie dann diese Option, um eine vollständige Aktualisierung der Multimediasammlung durchzuführen.

(Internal) Total space [(Interner) Gesamtspeicher]
: Zeigt den Gesamtspeicherplatz des internen Speichers an.

(Internal) Available space [(Interner) verfügbarer Speicher]: Zeigt den im internen Speicher verfügbaren freien Speicherplatz an.

(External) Total space [(Externer) Gesamtspeicher]: Anzeige des Gesamtspeichers der eingesteckten SD-Karte oder des per USB verbundenen Speichergerätes.

(External) Available space [(Externer) verfügbarer Speicher]: Anzeige des freien Speichers der eingesteckten SD-Karte oder des per USB verbundenen Speichergerätes.

Unmount external drive [Externes Laufwerk entfernen]: Vor dem Entfernen einer Speicherkarte oder eines per USB verbundenen Speichergeräts von Ihrem ARCHOS verwenden Sie diese Option für das sichere Entfernen, bevor Sie das Gerät selbst entfernen.

(System Storage) Available space [(Systemspeicher) Verfügbarer Speicher]: Zeigt den im Systemspeicher verfügbaren freien Speicher an (der für die Speicherung der Android™-Anwendungen verwendete Speicher).

4.8. Suchen

Google search settings [Google Sucheinstellungen]: Suchoptionen aktivieren/deaktivieren.

Searchable items [Durchsuchbare Elemente]
: Hier wählen Sie aus, welche Elemente zusätzlich zur Suche im Web auf dem Gerät gesucht werden sollen.

Clear search shortcuts [Suchverknüpfungen löschen]
: Verknüpfungen zu vor Kurzem ausgewählten Suchergebnissen löschen.

4.9. Sprache & Tastatur

Legen Sie ihre bevorzugte Sprache und Region fest und konfigurieren Sie Texteinstellungen für eine schnellere und exaktere Texteingabe.

4.10. Zugänglichkeit

Software von Drittanbietern enthält spezielle Zugänglichkeitsoptionen für Benutzer mit Hör- und Seheinschränkungen. Durch das Markieren dieser Option werden diese Funktionen aktiviert.

4.11. Datum & Uhrzeit

Automatic [Automatisch]: Aktivieren Sie diese Option, wenn Datum und Uhrzeit während einer WLAN-Verbindung automatisch eingestellt werden sollen. Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie die Datums- und Uhrzeiteinstellungen manuell vornehmen möchten. ACHTUNG: Wenn Datum und Uhrzeit nicht korrekt eingestellt sind, lassen sich bestimmte Webseiten u. U. nicht aufrufen.

4.12. Über das Gerät

Status: Wählen Sie diese Option für Ladestatus und Status, WLAN-Mac-Adresse, Bluetooth®-Adresse usw.

Battery use [Batterieverbrauch]: Zeigt den Akkuverbrauch der einzelnen Anwendungen in Prozent.

Online registration [Online-Registrierung]: Registrieren Sie Ihr Produkt online, um so Zugang zum technischen Support zu erhalten. Sie können Ihr Produkt außerdem über einen Computer und das Internet registrieren (www.archos.com/register).

Legal information [Rechtliche Informationen]: Ermöglicht Ihnen das Betrachten der Open Source-Lizenzen.

Modell: Die Modellnummer Ihres ARCHOS.

Product Key [Produktschlüssel]: Die für jeden ARCHOS einmalig vergebene Nummer. Wenn Sie Ihr Produkt online mit einem Computer registrieren (www.archos.com/register), wird diese Nummer benötigt.

Plug-ins [Plug-ins]: Auflistung der auf Ihrem Gerät installieren Plug-ins. Das Cinema-Plug-in kann auf der ARCHOS-Website käuflich erworben werden. Mit diesem Plug-in kann Ihr Gerät MPEG2-formatierte Videodateien (einschl. Dateien im Format .vob und .TS) sowie AC3-Audiodateien abspielen.

Firmware version [Firmware-Version]
: Anzeige der aktuellen Firmware-Version.

Firmware update [Firmware-Update]: Anhand dieser Taste können Sie über eine WLAN-Verbindung nach einem verfügbaren Online-Update suchen. Steht ein Update zur Verfügung, wird es automatisch installiert. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren der Firmware.

4.13. Reparieren und Formatieren

Touch-Screen Calibration [Touchscreen kalibrieren]: Wenn der Touchscreen nicht ordnungsgemäß reagiert, drücken Sie dieses Element und folgen den auf dem Bildschirm angezeigten Anweisungen. Wenn dies nicht funktioniert oder nicht auf die Touchscreen-Einstellungen zugreifen können, können Sie die Touchscreen-Kalibrierung durch Neustart des Gerätes erzwingen (siehe auch: Systemwiederherstellung).

Accelerometer calibration [Beschleunigungsmesser kalibrieren]: Wenn der Beschleunigungsmesser nicht ordnungsgemäß reagiert (mit anderen Worten, wenn die automatische Bildschirmdrehung nicht richtig funktioniert), drücken Sie diese Taste und folgen Sie den auf dem Bildschirm angezeigten Anweisungen.

Reset Android: [Android zurücksetzen:] Löscht die Geräteinstellungen und die installierten Anwendungen. Ihre persönlichen Dateien bleiben unberührt (Video, Musik, Fotos).

Reset media storage [Medienspeicher zurücksetzen]: Löscht alle Ihre Mediadateien (Fotos, Musik, Videos). Die Anwendungen bleiben davon unberührt.

Full reinitialization [Urzustand herstellen]: Löscht alle Dateien auf Ihrem Gerät und setzt die Konfiguration auf die ursprünglichen Werkseinstellungen zurück.

Startup wizard [STARTUP-Assistent]: Der STARTUP-Assistent wird beim nächsten Einschalten Ihres Gerätes gestartet. Dadurch können Sie die Grundeinstellungen Ihres ARCHOS zurücksetzen (Sprache, Datum, Uhrzeit usw.).

5. Internetnavigation (Browser App)

Bevor Sie eine Anwendung starten, die eine Verbindung mit dem Internet benötigt, müssen Sie die Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk sicherstellen ( Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms). Mithilfe Ihres Fingers können Sie die aktuelle Webseite horizontal und vertikal verschieben. Öffnen Sie eine Verknüpfung einfach durch ein Fingertippen. Um eine Webadresse einzugeben, scrollen Sie auf der aktuellen Seite einfach nach oben und tippen in das Adressfeld, geben die Adresse ein und tippen auf Go. Um zur letzten Browserseite zurückzukehren, tippen Sie auf das Zurück-Symbol . Um direkt zu Ihrer Android™-Hauptseite zurückzukehren, tippen Sie auf das Home-Symbol . Doppeltippen Sie auf den Bildschirm um das Bild zu vergrößern und zu verkleinern oder verwenden Sie das - und + Symbol,  das bei Bewegen der Seite erscheint. Je nachdem, wo Sie sich im Webbrowser befinden, erhalten Sie durch Drücken auf ein Objekt weitere Optionen. Beispiel: Indem Sie Ihren Finger auf einem Bild halten, können Sie die Bilddatei auf Ihrem Gerät speichern. Um etwas in ein Textfeld einzugeben, tippen Sie in das Feld und verwenden dann die virtuelle Tastatur, um die erforderlichen Informationen einzugeben.

Webbrowser Menüoptionen



New Window [Neues Fenster]: Öffnet ein neues Browserfenster.

Bookmarks [Lesezeichen]: Sie können aber auch einfach auf das Lesezeichensymbol in der oberen rechten Ecke einer Seite tippen. Hier sehen Sie eine Liste Ihrer Lesezeichen. Tippen Sie auf eines dieser Lesezeichen, um es im aktuellen Fenster zu öffnen. Durch das Drücken auf ein Lesezeichen erhalten Sie weitere Optionen (bearbeiten, umbenennen, löschen usw.). Um ein neues Lesezeichen hinzuzufügen, tippen Sie oben auf das linke Feld * Add [Hinzufügen]. Über die zwei anderen Tabs erhalten Sie Zugriff auf Ihre Most visited [Meistbesuchte] Sites und Ihre History [Verlauf]. Im Tab History [Verlauf] können Sie über das Menüsymbol den Verlauf löschen.

Windows: Haben Sie gleichzeitig mehrere Fenster geöffnet, tippen Sie auf Windows, um die Liste der derzeit geöffneten Fenster anzuzeigen. Tippen Sie auf einen Eintrag, um das Fenster zu öffnen.

Refresh / Stop [Aktualisieren / Stopp]: Beendet den Ladevorgang einer zu ladenden Webseite. Aktualisiert eine bereits vollständig geladene Webseite.

Forward (Vorwärts): Geht vorwärts zur nächsten zuletzt geöffneten Seite.

More [Mehr]: Hiermit erhalten Sie Zugriff auf andere Optionen (Find on page [Suchen auf Seite] für die Suche nach einem bestimmten Wort auf der aktuellen Seite, Select text [Text auswählen] für die Auswahl eines Textes und ablegen in der Systemzwischenablage -- und dieser kann dann in eine andere Anwendung eingefügt werden, wie z. B. E-Mail, indem Sie Ihren Finger in ein Textfeld halten), Page info [Seiteninfo] für den Erhalt von Informationen über die aktuelle Webseite, Downloads [Downloads] für die Ansicht der Liste an Elementen, die Sie aus dem Internet heruntergeladen haben. Gehen Sie zu Home [Home] > Files [Dateien] > Downloads [Downloads], um die auf Ihrem Gerät gespeicherten Dateien zu sehen. Einstellungen für die Funktionsweise des Browsers.
Hinweis: Webfunktionen, die spezielle Plug-ins oder Active X-Steuerelemente erfordern, können in dieser Spezialversion des Webbrowsers u. U. nicht ausgeführt werden.

6. Weitere Anwendungen erhalten (Appslib App)

6.1. Herunterladen und Installation von Anwendungen

Tippen Sie auf dieses Symbol (WLAN-Internetverbindung erforderlich) und gehen Sie zum Online-AppsLib-Store (Applications Library). Diese Online-Bibliothek mit kostenlosen und kostenpflichtigen Anwendungen verfügt über Hunderte Spaß machender Spiele und nützlicher Anwendungen, die heruntergeladen und genutzt werden können.

Wählen Sie eine der Kategorien und durchsuchen Sie dann die verschiedenen Anwendungen, um das Gewünschte zu finden, und tippen Sie dann auf die Schaltfläche Install, wodurch es dann auf Ihr Gerät heruntergeladen wird. Tippen Sie dann einfach auf Open [Öffnen], um das Programm auszuführen. Diese Anwendungen wurden von der Gemeinschaft der Android™-Softwareentwickler erstellt und auf Basis "wie gesehen" verfügbar gemacht.

6.2. Entfernen einer Anwendungs

Tippen Sie auf dieses Symbol (zu finden im Tab Anwendungen) und Sie erhalten eine Liste aller Anwendungen, die auf Ihrem Gerät installiert wurden. Scrollen Sie zu der Anwendung, die Sie löschen möchten und tippen Sie darauf. Die Anwendung wird dauerhaft gelöscht. Sie können die kostenlosen Anwendungen im AppsLib-Store natürlich jederzeit erneut herunterladen.

7. Abspielen von Videodateien (Video App)

Über den Videobrowser navigieren Sie sich durch die im internen Speicher Ihres ARCHOS oder auf einer SD-Karte (für Geräte mit SD-Kartenslot) gespeicherten Videodateien und spielen diese ab. Es können auch auf anderen Computern Ihres lokalen Netzwerks gespeicherte Dateien abgespielt werden (siehe Kapitel Wiedergabe von auf dem PC freigegebenen Mediadateien). Die zu Beginn angebotene Option ermöglicht Ihnen die Auswahl zwischen intern gespeicherten Videos und Videos in einem Netzwerk. Wählen Sie beispielsweise Video Folder [Video Ordner], erhalten Sie eine Liste aus dem Ordner mit dem Namen Video. Wählen Sie All videos [Alle Videos] erhalten Sie eine Liste aller auf Ihrem Gerät gefundenen Videos. Jede Zeile enthält eine Miniaturansicht des Videos, die Gesamtspielzeit, ein Symbol Resume [Fortsetzen] , sofern das Video zuvor angehalten wurde, bevor es zu Ende war, ein Bookmark-Symbol [Lesezeichen-Symbol], wenn Sie an einem bestimmten Punkt des Videos ein Lesezeichen setzen, und das Plus-Symbol für die Auswahl von Resume [Fortsetzen] oder Bookmark [Lesezeichen]. Tippen Sie auf ein Video, um es von Beginn an abzuspielen. Drücken und halten Sie ein Element, um weitere Optionen zu erhalten. ARCHOS 101 Technische Spezifikationen

MPEG-4 HD (bis zu 720p, 30 FPS@6 Mbps)
MPEG-42 (ASP@L5 AVI, bis zur DVD-Auflösung, 30 FPS@8 Mbps
H.264 HD (HP@L3.1 bis zu 720p, 30 FPS@5 Mbps)
WMV9/VC1 (AP bis zu 720p 30 FPS@10 Mbps)
MJPG (Motion JPEG) in VGA-Auflösung

Mit den oben genannten Codecs kann das Gerät Videodateien mit den folgenden Erweiterungen abspielen: AVI, MP4, MOV, 3GP, MPG, MKV, FLV, RM, RMVB, ASF, WMV.

Mit dem optionalen Cinema-Plug-in: MPEG2 (bis zur DVD-Auflösung MP/D1, 30 FPS@10 Mbps). Abspielen von VOB, TS, PS.

Unterstützung von Videountertiteln
SRT, SSA, SMI, SUB Textuntertitel, MKV eingebettete Untertitel (TXT, SSA), VOB eingebettete Untertitel

Videowiedergabefenster

Um das überlagerte Menü einzublenden, tippen Sie einmal auf eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm. Damit können Sie das Video anhalten/fortsetzen oder zu einem bestimmten Teil des Videos gelangen. Um das Menü wieder auszublenden, erneut tippen. Um die verfügbaren Menüoptionen anzuzeigen, einschl. Ersatzsprachen*, Untertitel*, Lesezeichen und Einstellungen, tippen Sie auf das Menüsymbol . Um den Video Player zu beenden, tippen Sie auf das Zurück-Symbol, um in der Videoliste zurückzugehen oder tippen Sie auf das Home-Symbol, um zur Hauptseite zu gelangen.

* nur wenn in der Videodatei mehrere Audiospuren oder Untertitel enthalten sind.
 
Die vier Menüoptionen beim Abspielen eines Videos. Falls nicht bereits getan, kann das Video Player-Widget auf einer der fünf Hauptseiten platziert werden, damit Sie so schnellen Zugriff auf Ihre kürzlich hinzugefügten und abgespielten Videos erhalten.

8. Wiedergabe von auf dem PC freigegebenen Mediadateien über WLAN

Sie besitzen die Freiheit, Video-, Musik- und Fotodateien nicht nur direkt von Ihrem Gerät abspielen zu müssen. Der ARCHOS ermöglicht es bei einer bestehenden WLAN-Netzwerkverbindung, die auf Ihrem PCs gespeicherten und freigegebenen Mediadateien (Videos, Musik oder Fotos) direkt auf Ihrem Gerät wiederzugeben. Für das Streaming von Medien zu Ihrem ARCHOS über WLAN stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung.

8.1. Abspielen von Medien in den freigegebenen Ordnern Ihres PCs (SMB)

Befinden sich in Ihrem WLAN-Netzwerk Computer mit freigegebenen Ordnern, können Sie diese Ordner durchsuchen und Dateien darin nach Belieben abspielen. Wie links dargestellt, wird ein freigegebener Ordner auf Ihrem PC mit einer Hand auf dem Ordner dargestellt. Um einen Ordner auf Ihrem PC freizugeben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sharing [Freigabe]. Mithilfe der Anwendung Files [Dateien] auf Ihrem ARCHOS können Sie alle freigegebenen Ordner durchsuchen. Im Dateibrowser suchen Sie nach der Gruppe External [Extern] und wählen Shared folders (SMB) [Freigegebene Ordner (SMB)]. Sie sehen hier nun den Namen des Computers und dann die freigegebenen Ordner und die Dateien darin. Besitzen Sie freigegebene Videos oder Musikdateien, können Sie direkt von der Anwendung Video aus auf diese Ordner zugreifen, (wählen Sie beim ersten Öffnen des Video Player Shared Folders [Freigegebene Ordner] aus der Liste) oder wählen Sie in der Anwendung Music [Musik] auf der rechten Seite das Symbol Storage [Speicher]. Für Lokalisierung und Anzeige Ihrer Fotos müssen Sie die Anwendung Files [Dateien] verwenden. Wenn der Computer mit den freigegebenen Verzeichnissen einen Windows®-Benutzernamen und ein zugehörendes Passwort benötigen, werden Sie aufgefordert, diese Daten einzugeben, bevor Ihnen der Zugriff auf diese Verzeichnisse gewährt wird.

8.2. Wiedergabe von auf dem PC freigegebenen Mediadateien (UPnP)

Der UPnP-Standard ist eine vereinfachte und universelle Methode für einen Computer für die Freigabe seiner Mediainhalte. Damit das funktioniert, benötigen Sie eine WLAN-Verbindung und Media® Player 11 oder höher muss auf Ihrem PC installiert sein. Das ist besonders dann hilfreich, wenn Sie eine sehr umfangreiche Musik- und Videobibliothek haben und nicht alle Dateien im internen Speicher des ARCHOS Platz finden. Der ARCHOS-Player verwendet den Standard UPnP (Universal Plug-and-play), um freigegebene Mediadateien von der Windows Media®-Bibliothek des PCs als Livestream auszugeben.

* auf dem Markt bestehen darüber hinaus andere Produkte (Software), die Mediadateien ebenfalls mit dem UPnP-Standard als Livestream übertragen können.

Einrichten der Freigabeoptionen im Windows Media® Player

1. Verbinden Sie den ARCHOS mit Ihrem WLAN-Netzwerk (siehe Verbindung zu WLAN herstellen).
2. Verbinden Sie den PC mit demselben WiFi-Netzwerk und starten Sie Windows Media® Player, Version 11 oder höher.
3. Klicken Sie auf den Tab Library [Bibliothek] und wählen Sie Media sharing... [Freigabe...]
4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Share my media to [Medienfreigabe für] und klicken Sie auf OK. Daraufhin wird das ARCHOS-Symbol mit einem Warnsymbol im Fenster angezeigt*.


* ACHTUNG: Bei der erstmaligen Einstellung Ihrer Freigabeoptionen kann es einige Zeit dauern, bis das ARCHOS-Symbol auf dem Computerbildschirm eingeblendet wird.

5. Wählen Sie dann das ARCHOS-Symbol aus, und drücken Sie auf die Schaltfläche Allow [Zulassen].
6. Um die Freigabeoptionen zu ändern, klicken Sie auf Settings [Einstellungen]. So können Sie beispielsweise einen Namen für die freigegebenen Mediadateien eingeben, der dann auf dem ARCHOS angezeigt wird. Klicken Sie auf OK , um die vorgenommenen Änderungen zu speichern.
7. Klicken Sie erneut auf OK, um das Medienfreigabefenster zu schließen.
8. Sie können dann den Windows Media® Player schließen und mit der Übertragung der auf dem PC freigegebenen Mediadateien direkt auf Ihren ARCHOS-Player beginnen (siehe nächster Abschnitt).

Wiedergabe freigegebener Videos und Musikdateien

1. Öffnen Sie Video oder Music > Storage [Musik > Speicher] und wählen Sie dann Media servers (UPnP) [Media-Server (UPnP), gezeigt unter External [Extern] (eventuell muss nach unten gescrollt werden), damit mit der Suche nach Geräten begonnen wird und damit die Computer ihre Mediadateien im WLAN-Netzwerk freigeben.
2. Wenn Sie in Windows Media® Player einen Namen für die freigegebenen Mediadateien eingegeben haben, sollte dieser nun angezeigt werden. Öffnen Sie ihn und Sie erhalten dann Zugriff auf alle Videos und Musikdateien, die in der Windows Media®-Bibliothek gespeichert sind.

Hinweis: Sie können außerdem das optional erhältliche Videokabel an Ihren TV anschließen und so auf Ihrem Computer gespeicherte Videos auf einem Fernseher in einem anderen Raum abspielen.

Anzeige freigegebener Fotos

Starten Sie die Anwendung Files [Dateien] und wählen Sie dann Media Servers (UPnP) [Media-Server (UPnP) im Bereich External [Extern] (es muss unter Umständen nach unten gescrollt werden). Ihr Gerät wird nun unter Verwendung der WLAN-Verbindung nach allen Media-Servern in Ihrem lokalen Netzwerk suchen. Nachdem ein Server gefunden und ausgewählt wurde, erhalten Sie eine Liste der Medientypen, einschl. Pictures [Bilder]. Wählen Sie Pictures, um das Ansehen der in der Windows® Media-Bibliothek gespeicherten Bilder zu beginnen.

9. Wiedergabe von Musik (Music App)

Die Anwendung Music-Player bietet viele Funktionen. Nicht alle dieser Funktionen werden im Folgenden erläutert. Drücken Sie auf ein Element oder tippen Sie auf das Menüsymbol, wenn Sie sich über die zur Verfügung stehenden Optionen nicht im Klaren sind. Wenn Sie die Ansicht Musikwiedergabe verlassen, während ein Titel abgespielt wird, läuft dieser im Hintergrund weiter. So können Sie Ihren internen Speicher durchsuchen, Ihre Fotos ansehen oder im Internet surfen, während Sie der Musik lauschen. Unabhängig davon, was Sie während der Musikwiedergabe mit Ihrem Gerät machen, haben Sie immer Zugriff auf den Musikwiedergabebildschirm, indem Sie die obere Benachrichtigungsleiste nach unten ziehen .

9.1. Durchsuchen Ihrer Musikdateien

Hier sehen Sie den Bildschirm mit der Musiksammlung mit der Coveranzeige auf der linken Seite. Scrollen Sie die Alben vertikal, um alle die auf Ihrem Gerät gespeicherten Alben anzusehen oder scrollen Sie horizontal, um Ihre Favoriten, recently added [zuletzt hinzugefügt], recently played [zuletzt abgespielt] oder all albums [Alle Alben] anzuzeigen. Enthalten Ihre Musikdateien kein Cover, erscheint stattdessen ein Standard-Coversymbol.

Sie können Ihre Musik nach Album, Interpret oder Songtitel über Ihre erstellten Playlists, Ihre Favoriten oder als Dateien und Ordner im Speichersystem*, durchsuchen. Wenn einige der Musikdateien solche Informationskennungen nicht aufweisen, werden sie in der Musiksammlung als (Unknown) eingestuft. Falls nicht bereits getan, kann das Music-Player-Widget auf einer der fünf Hauptseiten platziert werden, damit Sie so schnellen Zugriff auf Ihre kürzlich hinzugefügten und abgespielten Musiktitel erhalten.

* neben der intern gespeicherten Musik erhalten Sie die Option Extern in Speicher. Damit können Sie Musik über Ihr WLAN-Netzwerk von Media-Servern oder von einem Dateiserver abspielen.

Playlist erstellen

Eine Playlist enthält eine Abfolge von Musiktiteln, die vom Music Player automatisch nacheinander abgespielt werden (in Reihe oder zufällig). Auf Ihrem ARCHOS können Sie eine beliebige Zahl von Playlists abspielen, anlegen und bearbeiten. Um eine Playlist zu erstellen oder hinzuzufügen, suchen Sie einen Titel oder ein Album im Music Browser und halten Sie Ihren Finger gedrückt, um eine Liste mit Optionen zu öffnen. Wählen Sie Add to Playlist [Zu Playlist hinzufügen] und Sie haben dann die Möglichkeit diesen/dieses einer bereits vorhandenen Playlist hinzuzufügen oder erstellen Sie einfach eine neue Playlist.

Löschen Sie eine Playlist (halten Sie Ihren Finger auf dem Namen der Playlist gedrückt und wählen Löschen), löschen Sie nur die Liste und nicht die Musik selbst.

Die Favoritenliste

In den "Favoriten" speichern Sie die von Ihnen häufig gehörte Musik. Um einen Titel, ein Album oder einen Interpreten Ihrer Favoritenliste hinzuzufügen, drücken Sie auf das Element und ein paar Optionen erscheinen. Wählen Sie Add to favorites [Favoriten hinzufügen]. Das Element wird mit einem Sternsymbol markiert . Um jederzeit auf Ihre Favoritenliste zugreifen zu können, gehen Sie zum Cover-Bildschirm und schalten solange nach links/rechts, bis Sie die Musik mit dem Namen Favorites [Favoriten] sehen. Um ein Element aus Ihrer Favoritenliste zu entfernen, rollen Sie in das Sichtfeld und drücken Ihren Finger darauf und wählen Remove from favorites [Favorit entfernen].

9.2. Musikwiedergabe

Der Musikwiedergabebildschirm beinhaltet die Standard-Wiedergabesteuerungen. Tippen Sie auf die Fortschrittsleiste, um direkt zu einer anderen Position im Titel zu springen. Die Schaltflächen Zurück und Weiter einmal antippen, um zum Beginn des aktuellen Titels zu gelangen oder um zum nächsten Titel zu wechseln, oder halten Sie die Schaltflächen gedrückt, um sich schnell vor und zurück durch den Titel zu bewegen. Die Symbole rechts neben dem Albumcover tun Folgendes:
 
 - Umschalten zum Musikauswahlbildschirm
 - Ansehen der aktuellen Playlist*
 - Auswahl zwischen Wiederholung aller Titel, nur einer und keine Wiederholung.

Mithilfe des Menüs können Sie zusätzliche Elemente auswählen, wie z. B. Audio Settings [Audioeinstellungen] (rechts dargestellt) oder Party Shuffle. Durch die Auswahl von Party Shuffle wird eine Playlist mit verschiedenen Titeln aus der gesamten Musiksammlung erstellt. Die Idee dahinter liegt darin, dass während dem Abspielen der Liste von Ihnen weitere Titel hinzugefügt werden können (finden Sie den gewünschten Titel, drücken Sie länger darauf und wählen Sie dann Add to playlist [Zu Playlist hinzufügen] > Current playlist [Aktuelle Playlist]) und der Titel wird dem aktuellen Party Shuffle am Ende hinzugefügt. Oder tun Sie einfach nichts, und der Player fügt einfach nach Bedarf Titel hinzu, um die Party am Laufen zu halten.

* in der Liste selbst kann die Position der kommenden Titel geändert werden, indem Sie auf das Symbol links neben dem Titel drücken und es in die gewünschte Position ziehen.

9.3. Übertragen Ihrer CD-Sammlung auf Ihren ARCHOS

Auf Ihrem Computer lassen sich mithilfe des Windows Media® Player 11 oder höher ganz einfach Audiodateien erstellen, indem Sie Ihre CDs in ein für Ihr ARCHOS abspielbares Format konvertieren.
  1. Legen Sie eine Musik-CD in das entsprechende Laufwerk des Computers ein. Daraufhin meldet sich Windows® mit der Frage, welche Aktion Sie ausführen möchten.
  2. Wählen Sie Rip music from CD, woraufhin Windows Media® Player den Kopiervorgang von CD startet. Die Titel werden automatisch von der CD extrahiert und je nach den in Windows Media® Player festgelegten Kopieroptionen in das MP3- oder WMA-Format codiert. Standardformat ist dabei WMA.
  3. Nach Beendigung dieses Vorgangs ist das Album Teil Ihrer Music Library [Musiksammlung].
  4. Siehe Transferring Files, um zu erfahren, wie man die ausgelesenen Musikdateien auf Ihren ARCHOS überträgt.
Weitere Informationen finden Sie in den Hilfeanweisungen zum Windows Media® Player.
Überprüfen Sie, ob die für Sie geltenden Gesetze und Regelungen private Kopien von CDs für den Heimgebrauch gestatten. Einige CDs sind mit einem Kopierschutz versehen, sodass Windows Media® Player von derart präparierten Datenträgern keine Musikdateien generieren kann.

10. Ansehen von Fotos (Gallery App)

Die Galerie organisiert Ihre Fotos für Sie nach den von Ihnen abgelegten Ordnern und nach dem Aufnahmedatum der Fotos. Das beinhaltet sowohl die von Ihnen mit der eingebauten Kamera aufgenommenen Fotos und Videos oder die von Ihnen auf den ARCHOS kopierten Fotos. Die Anfangsgalerie zeigt alle Alben (Ordner) an, die Fotos enthalten. Schieben Sie die Alben nach links oder recht, um das gewünschte Album zur Ansicht zu finden und tippen Sie dann darauf, um eine Fotowand mit den Inhalten zu sehen. Falls nicht bereits erfolgt, kann der Foto-Widget auf einem der fünf Hauptseitenbildschirme platziert werden, damit Sie so schnellen Zugriff auf Ihre kürzlich hinzugefügten, kürzlich abgespielten und bevorzugten Fotos erhalten.

Fotowand

Sie können die Fotowand nach rechts oder links verschieben, um ein Miniaturbild aller Fotos zu sehen.


1.
Der Name des Ordners, den Sie im Moment betrachten.
2. Tippen Sie darauf, um das Album als Fotowand (wie im Bild) oder als kleine Fotostapel (unten), gruppiert nach Datum, anzuzeigen.
3. Ziehen Sie den Datumsregler, um so die gesamte Fotowand nach Datum durchzusehen.
4. Das Datum der Fotos wird angezeigt, während Sie den Regler verschieben.
5. Beispiel für neue Bilder, die mit der Beschneidungsfunktion erstellt wurden.

Nachfolgend sehen Sie Fotos aus dem selben Album, dargestellt als Stapelgruppen nach Datum geordnet (Option oben rechts im Bildschirm). Tippen Sie auf einen der Stapel, um den Inhalt des Stapels der Fotowand preiszugeben. Tippen Sie auf ein Miniaturbild, um das Foto anzuzeigen. Tippen Sie auf das Foto selbst, um die verfügbaren Optionen anzuzeigen, wie z. B. Bildvergrößerung, Diashow oder Freigabe.

Wiedergabe einer Diashow

Wird ein Foto auf dem Bildschirm angezeigt, tippen Sie auf den Bildschirm, um die Diashow-Schaltfläche freizulegen. Um eine Diashow mit Musik zu erstellen, gehen Sie zum Music Player, spielen einen Titel ab und wechseln zurück zur Galerie und beginnen die Diashow. Für eindrucksvollere Ergebnisse verbinden Sie den ARCHOS mithilfe eines optional erhältlichen Videokabels mit einem Fernseher und können so die Inhalte mehreren Menschen gleichzeitig präsentieren.

Beschneidung eines Bildes

Sie können ein Bild zuschneiden, damit es auf das Bildschirmformat passt, oder um so die interessanteren Teile des Bildes zu zeigen. Vergessen Sie nicht, dass Sie auch den ARCHOS selbst drehen können, und dann ein senkrechtes Bild den gesamten Bildschirm ausfüllt. Um ein Bild zu beschneiden, tippen Sie auf das Menüsymbol und dann auf More [Mehr]. Wählen Sie Crop [Ausschneiden].

Verschieben Sie die Pfeile, bis der gewünschte Bereich markiert ist.

Tippen Sie auf Save [Speichern] und die Ergebnisse werden als neues Foto dem Fotoalbum hinzugefügt. Sie können das Ursprungsbild beruhigt löschen, da das neu erstellte Bild davon unberührt bleibt.

Übertragen von Fotos auf Ihren ARCHOS

Um Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren ARCHOS zu kopieren, können Sie Ihren ARCHOS mit der Kamera verbinden oder Sie übertragen die Fotos zuerst auf Ihren Computer und übertragen sie dann direkt auf Ihren ARCHOS. Der ARCHOS 101 verfügt über einen vollwertigen USB-Anschluss, über den Sie Ihre Digitalkamera direkt anschließen können.

11. Für die Durchführung von Videokonferenzanrufen (Fring™ APP)

Die mitgelieferte Anwendung Fring™ ermöglicht Ihnen die Durchführung von Videokonferenzanrufen. Das Programm bietet eine saubere, attraktive und unkomplizierte Benutzeroberfläche, die Videokonferenzen mit anderen Fring™-Benutzern sowie mit Nutzern von Google Talk™, MSN Live, Yahoo® Messenger, AIM™ und anderen ermöglicht (ein Konto mit diesen Anbietern wird benötigt).

12. Verwaltung Ihrer Dateien (Files App)

Der Dateibrowser ermöglicht es Ihnen, die im internen Speicher des ARCHOS angelegten Dateiverzeichnisse zu durchsuchen. Im Startfenster tippen Sie auf den Tab Anwendungen und tippen Sie auf Files [Dateien], um so zum Dateibrowser zu gelangen. Tippen Sie auf einen Eintrag, um den Dateibrowser zu öffnen. Über das Symbol Zurück gelangen Sie in der Dateihierarchie um eine Ebene nach oben. Indem Sie Ihren Finger auf einer Datei oder auf einen Ordner drücken, können Sie cut [ausschneiden], copy [kopieren], delete [löschen], rename [umbenennen] oder Sie erhalten details [Details] über diese(n) bestimmte(n) Datei oder Ordner. Um eine(n) kopierte(n) oder ausgeschnittene(n) Datei oder Ordner einzufügen, verwenden Sie das Menüsymbol . Für Ordner mit vielen Dateien können Sie die Liste "umschalten" und diese wird zügig nach oben oder unten gescrollt.

12.1. Zugriff auf andere Computer im Netzwerk

Befinden sich in Ihrem WLAN-Netzwerk Windows®-Computer können Sie deren freigegebenen Ordner durchsuchen. Stellen Sie sicher, dass eine WLAN-Verbindung vorhanden ist und in der Anwendung Files [Dateien] wählen Sie Shared folders (SMB) [Freigegebene Ordner (SMB)]. Befinden sich im selben Netzwerk Computer mit freigegebenen Ordnern, sehen hier nun den Namen des Computers und dann die freigegebenen Ordner und die Dateien darin. Sie können Dateien und Ordner von diesem Computer, der diese freigibt, kopieren und diese dann lokal auf Ihrem Gerät einfügen. Wenn der Computer mit den freigegebenen Verzeichnissen einen Windows®-Benutzernamen und ein zugehörendes Passwort hat, werden Sie aufgefordert, diese einzugeben, bevor Ihnen der Zugriff auf diese Verzeichnisse gewährt wird.

12.2. Zugriff auf freigegebene Mediadateien über UPnP

Bei der Auswahl von Media Servers (UPnP) [Media-Server (UPnP) können Sie Mediadateien von Media-Servern im lokalen Netzwerk nur durchsuchen und abspielen, nicht aber übertragen. Siehe Abschnitt Wiedergabe von auf dem PC freigegebenen Mediadateien für Details zur Verwendung dieser Funktion.

13. E-Mail & Kontakte (Email & Contacts Apps)

Die Anwendung E-Mail und Kontakte arbeitet Hand in Hand. Hierbei handelt es sich um Standard-E-Mail- und Kontakt-Anwendungen, die Sie selbst einrichten müssen. Die Daten für die Einrichtung Ihrer eingehenden und ausgehenden E-Mails erhalten Sie vom Anbieter. Normalerweise finden Sie auf der Website des Anbieters "Hilfeseiten", auf denen die Einrichtung für verschiedene E-Mail-Programme erklärt wird. Hier erhalten Sie die Namen für die Mailserver und andere Informationen, die Sie während der Einrichtung der E-Mail eingeben müssen. Besitzen Sie ein Konto bei Google Mail™,benötigen Sie für das E-Mail-Setup nur Benutzername und Passwort.

14. Uhr (Clock App)

Bei dieser Anwendung handelt es sich um so viel mehr, als nur um eine normale Uhr. Im Programm wird eine stilvolle Digitaluhr auf dem Bildschirm dargestellt, es spielt Fotos aus der Anwendung Photo Frame ab, bietet Zugriff auf Ihre Musik und es können Alarme eingestellt werden. Befindet sich Ihr Gerät im Modus Deep Sleep [Tiefschlaf] (Einschalttaste lang drücken > Power off [Abschalten] > Deep sleep [Tiefschlaf]), wird dieser Schlafmodus durch den Alarm nicht beendet. Drücken Sie einfach die Ein/Aus-Taste einmal, um das Gerät in den regulären Schlafmodus zu versetzen.

15. Lokale Diashows & Diashows im Web (Photo Frame App)

Diese Anwendung ermöglich Ihnen das Betrachten von Diashows von Fotoalben auf Flickr®, Picasa™ oder Facebook-Konten. Öffnen Sie die Anwendung und tippen Sie auf den unteren Bereich des Bildschirms, um die verfügbaren Optionen anzuzeigen. Sie können sich eine Diashow der in Ihrem ARCHOS gespeicherten Fotos, von Ihren eigenen Online-Fotoalben, Online-Alben von anderen Personen oder nach Schlüsselwörtern ausgewählte Fotos ansehen.

16. Beenden von Anwendungen (System Monitor App)

Manchmal kann es vorkommen, dass sich nach einer längeren Nutzung von Android™ Anwendungen im Aktivspeicher befinden und das Gerät verlangsamen. Sie können einzelne Anwendungen oder alle gleichzeitig beenden, um so den Arbeitsspeicher zu vergrößern. Sie können außerdem sehen, welche Anwendungen das Gerät am Tiefschlafmodus hindern oder welche Anwendungen das Gerät zu oft "aufwachen".
 

17. Widgets

Widgets sind kleine Anwendungen, die fortwährend auf einem der fünf Hauptseitenbildschirme ausgeführt werden. Nachfolgend sehen Sie einige der Widgets, die sich vielleicht bereits auf Ihrem Gerät befinden. Um ein Widget hinzuzufügen, suchen Sie sich einen leeren Bereich auf einem dieser fünf Fenster und drücken Ihren Finger auf diesen. Wählen Sie Widget hinzufügen und wählen Sie den gewünschten Widget. Um ein Widget von einem der Bildschirme zu löschen, drücken Sie darauf und ziehen es in Richtung Tab Anwendungen, wo es sich in ein Abfallsymbol verwandelt. Befindet sich der Widget oben auf dem Abfall und färbt sich rot, lassen Sie es los, und es wird gelöscht (das Selbe gilt für jede Bildschirmverknüpfung). Zusätzliche Widgets finden Sie im AppsLib-Store, wo Sie kostenlose und kostenpflichtige Widgets finden, die Ihren ARCHOS mit einer Vielzahl von Funktionen ausstatten.

Google-Suche


Eine Möglichkeit für die schnelle Eingabe eines Suchbegriffs für eine Google Internetsuche.

Musik

Eine Methode für den schnellen Zugriff auf Ihre Musik, anstatt den Music Player öffnen zu müssen. Es gibt außerdem ähnliche Widgets für die Galerie (Fotoansicht) und für den Video Player.


Analoguhr

Eine alternative Uhr.

Power Control

Dieses sehr nützliche Widget ermöglicht Ihnen das einfache ein- und ausschalten von Modulen des ARCHOS, die Strom verbrauchen. Sie können dadurch die Akkulebensdauer Ihres Gerätes verlängern. >Von links nach rechts.

WLAN
: Ein-/Ausschalten des WLAN-Moduls.
Bluetooth [Bluetooth]: Ein-/Ausschalten des Bluetooth®-Moduls.
Tether: Verbinden Sie Ihren ARCHOS mit der Bluetooth-Verbindung Ihres Mobiltelefons für den Zugriff auf das Internet.
Sync
: Ausschalten der Synchronisierung, die für die Synchronisierung der Anwendungsdaten oft ins Web gesendet wird.
Brightness [Helligkeit]: Ermöglicht drei Stufen für die Bildschirmhelligkeit.

18. Aktualisierung des Geräts (Firmware)

Unter Firmware wird das Betriebssystem (BS) des ARCHOS verstanden. Dieses wird regelmäßig aktualisiert, um neue Funktionen, verbesserte Abläufe zu installieren und Programmfehler zu beheben. Um die Produktsoftware zu aktualisieren, sind hauptsächlich zwei Vorgehensweisen möglich:

Direkt

Aktualisierung direkt auf dem ARCHOS (WLAN-Verbindung erforderlich) Hierbei handelt es sich um die einfachste Methode, die Firmware zu aktualisieren. Sie benötigen hierfür nur ein WLAN-Netzwerk. Siehe Verbindung zu WLAN herstellen. Auf der Hauptseite tippen Sie auf das Menüsymbol und wählen dann Settings [Einstellungen] und wählen About Device [Über das Gerät]. Tippen Sie auf die Schaltfläche Firmware Update [Firmware-Update]. Der ARCHOS wird nun online nach einer neuen Firmware suchen. Wird ein Update gefunden, wird es heruntergeladen automatisch installiert. Folgen Sie den Hinweisen auf dem Bildschirm.

Über den Computer

Öffnen Sie im Webbrowser des PCs die Seite www.archos.com/firmware. Suchen Sie nach der aktuellen Firmware-Version für den ARCHOS. Vergleichen Sie die aktuelle Onlineversion mit der auf Ihrem ARCHOS installierten Version: Die ARCHOS Firmware-Versionsnummer wird im Einstellungsfenster About device [Über das Gerät]
angezeigt. Falls die Onlineversion aktueller ist als die, die auf Ihrem Gerät installiert ist (hat eine höhere Versionsnummer), befolgen Sie die Anweisungen für Herunterladen und Installation auf Ihrem ARCHOS. Ihr Internetbrowser gibt möglicherweise eine Warnung aus, dass die Firmware-Datei u. U. schädigendes Datenmaterial für Ihren Computer enthält. ARCHOS hat jedoch alle Sicherheitsmaßnahmen getroffen, sodass diese Datei Ihren Computer nicht beschädigen wird.

19. Fehlerbehebung

19.1. Neustarten des ARCHOS-Geräts

In dem Fall, dass Ihr ARCHOS während des Betriebs einfriert, können Sie ein Herunterfahren des Geräts erzwingen, indem Sie die Einschalttaste für 10 Sekunden drücken und halten. Durch einen Neustart des ARCHOS-Gerätes gehen keine darauf gespeicherten Daten verloren. Wenn das Touch-Display nicht korrekt reagiert, kann eine Neukalibrierung durchführen werden. Dies erfolgt in nächsten Abschnitt über die System-Wiederherstellung.

19.2. Systemwiederherstellung

Wenn Ihr ARCHOS nicht richtig reagiert oder nicht richtig startet, können Sie versuchen, die Situation zu retten, indem Sie eine Systemwiederherstellung ausprobieren. Gehen Sie mit dieser Funktion äußerst vorsichtig vor, da durch bestimmte Optionen das Löschen aller Daten auf Ihrem Gerät möglich ist.

So gelangen Sie zum Wiederherstellungsbildschirm

  - Schalten Sie das Gerät aus und warten Sie 10 Sekunden.
  - Drücken und halten Sie die Lautstärketaste +, während Sie das Gerät einschalten.
  - Drücken Sie solange die Lautstärketaste + weiter, bis der Wiederherstellungsmodus startet (weißer Bildschirm).
  - Mit den Volume-Tasten können Sie zwischen den einzelnen Optionen wechseln. Um eine Option auszuwählen, drücken Sie die Taste EIN/AUS.

Optionen für den Wiederherstellungsmodus

No [Nein]: Die Systemwiederherstellung wird abgebrochen.
Upgrade firmware [Firmware aktualisieren]: Ermöglicht Ihnen die Verbindung Ihrer Gerätes mit einem Computer, um so die aktuelle.AOS-Datei (Betriebssystem) auf Ihr Gerät zu kopieren und dann zu installieren.
Repair System [System reparieren]
: Versucht, die Dateistruktur des internen Speichers zu reparieren. Durch diesen Vorgang werden keine Daten gelöscht.
    No [Nein]: Kehren Sie zum Hauptfenster der Wiederherstellung zurück.
    Force Touchscreen Calibration [Touchscreen-Kalibrierung ausführen]
:
Wählen Sie dies aus, fahren Sie Ihr Gerät runter und starten Sie die Kalibrierung, ohne es zu berühren. Nachdem das Display dann neu kalibriert wurde, wählen Sie Nein um den System-Wiederherstellungs-Modus zu beenden.
    Check Disk [Festplatte überprüfen]: Überprüfen und Reparieren der Systempartition bei Beschädigung.
    Start USB MSC [USB MSC starten]: Ermöglicht Ihnen den Anschluss Ihres Geräts an einen PC für den Zugriff auf den internen Speicher.
Format System [System formatieren]: Formatiert den internen Speicher. Alle Daten (Musik, Fotos, Videos usw.), Anwendungen und Einstellungen werden gelöscht.

20. Zubehör und Plug-ins

20.1. Cinema Plug-in

Die Videowiedergabefähigkeiten des ARCHOS sind bereits ab Werk von allererster Güte. Das Gerät kann jedoch keine MPEG-2-Videos wiedergeben. Sie können im ARCHOS-Online-Store ein Software-Plug-in erwerben und mit diesem ist es Ihrem ARCHOS möglich, diese Dateien abzuspielen. Damit kann Ihr Gerät Videostreams der Formate VOB, TS, PS sowie AC3-Audio abspielen.

20.2. Mini-HDMI an Standard-HDMI-Kabel (Stecker/Stecker)

Dieses Audio-/Videokabel wird an das ARCHOS angeschlossen und es ermöglicht die Videowiedergabe über einen Fernseher. Verwenden Sie den Widget Switch to TV [Umschalten zu TV] (hier können Sie den Widget installieren, falls er sich nicht bereits auf einem Ihrer Hauptfenster befindet) und schalten Sie so die Wiedergabe vom eingebauten Bildschirm zu einem Fernseher um. Bevor Sie zum TV umschalten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Fernseher auf den korrekten Videoeingang eingestellt haben. Dafür gibt es oft eine AV-Taste auf der Fernbedienung des Fernsehers. Sie können auch die Menütaste verwenden, um die TV-Umschaltoption anzuzeigen.

Bildschirm als Touchpad

Sobald das Bildschirmbild angezeigt wird verwenden Sie den Bildschirm des ARCHOS als Trackpad, mit dem der Cursor auf dem Bildschirm Ihres Fernsehers bewegt werden kann. Richten Sie das Gerät unbedingt wie nachstehend abgebildet aus, um so die korrekten Berührungszonen auf dem Bildschirm nutzen zu können.

 

21. Technischer Kundendienst

Benötigen Sie nach dem Durchlesen dieses Handbuchs weiterhin Hilfe? Dann wenden Sie sich an unseren technischen Support, indem Sie zuerst Ihr Produkt registrieren (falls nicht bereits geschehen) und geben Sie dann Ihr Benutzerkonto ein und wechseln Sie in den Supportbereich, wo Sie ein Webformular mit Ihrer Frage ausfüllen können (einfacher auf einem regulären Computer zu erledigen). Wir werden uns bemühen, Ihnen innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Frage eine Antwort bereitstellen zu können. Beachten Sie den Abschnitt zu den häufig gestellten Fragen unter www.archos.com/faq.